Allgemein

Ein großes Ziel erreicht

Ich habe mich lange nicht gemeldet. Ich war sehr beschäftigt mit dem Studium und habe es ENDLICH geschafft. Das ich es trotz meiner psychische und körperlichen Widrigkeiten geschafft habe, macht mich doch ein wenig stolz. In dieser Zeit habe ich nochmals Federn lassen müssen, denn es wäre die Unwahrheit, wenn ich behaupten würde es sei nicht stressig gewesen. Meine Erschöpfung hat sich eher verschlechtert, aber ich hab auch gelernt meine Kräfte besser einzuteilen und mehr auf meinen Körper zu hören. Im September habe ich eine Untersuchung in einer ANS Klinik.

Ich denke, die Entscheidung das Studium durchzuführen, war die Richtige. Ich bin persönlich und beruflich gereift. Ohne die meiner Arbeit an meine Qualifikation, könnte ich sehr wahrscheinlich nicht mehr in diesem Beruf arbeiten.

Ja, ich bin zufrieden mit mir und DAS habe ich wahrlich nicht oft in meinem Leben gesagt.

Nun frage ich mich wie es weitergehen soll. Zunächst werde ich mich um mich selbst kümmern und schauen, dass ich wieder möglichst viel Gleichgewicht herstellen kann. Ich habe noch viele Träume und Visionen, auch im Hinblick auf das was ich beruflich erreichen möchte. Dabei handelt es sich weniger um eine große Karriere, als etwas für andere Menschen zu schaffen, auf das ich später zufrieden zurück schauen kann. Irgendetwas, was den Menschen, die es benötigen etwas bringt.

Das als kleines Lebenszeichen.

Zum Masterbabschluss haben wir noch eine Hündin aus Rumänien adoptiert.

Dazu bald mehr!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.